Jagdunfall

Hier ging der Schuss wohl in die falsche Richtung. (Andere Spekulationen wären unfair ;-). Eine detaillierte Beschreibung des Geschehens  konnte ich auch nach längerem Bearbeiten nicht aus dem Patienten rauskitzeln.

Was soll man(n) zu Schrotkugeln im Hintern schon sagen.

Und wenn jemand verzweifelt den Hodenschutz sucht….weggelassen, da sonst event. diese nette Kügelchen nicht mehr sichtbar sind.

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

14 KommentareKommentar hinterlassen

        • was ich mich bei diesen schrotschuß einwenig wundert ist ,die tatsache das die ladung Bleikügelchen mitten in den hintern getroffen haben.Da kommt bei mir der verdacht auf ob da nicht jemand etwas gezielt geschossen und getroffen hat.Man weis ja nie und erfahren wird man es auch nicht…

  • Der Patient hatte großes Glück das er nur ein Teil der Ladung 3mm Schrokügelchen (Birdshot) in den Hintern geschossen bekommen hat,in der Patrone sind etwa 280 kleine Kügelchen wenn diese in den Hintern eindringen ist die wirkung nicht ohne. Diese bleiben im umkreis von etwa 40 cm stecken und das entfernen ist puzzle arbeit.

  • he Martina ich würde Dich gerne mal zum Kaninchen jagen als Treiber mitnehmen und dann siehst Du wie eine Ladung schrotkügelchen wirkt….

    • Hallo Marco. Mit der Jagd habe ich zum Glück nichts am Hut. Mit Schrot auf Kaninchen? Trifft man sonst nicht? Nur wenn irgendwas schief lief, was bei dem Herrn eindeutig der Fall war, komme ich event. dazu.. als Fotografin der inneren Partien.
      (Und hier ist es noch nicht mal sicher, dass es ein Unfall auf der Jagd nach Tieren war 😉

      • he Martina ..Hasen schlagen hacken und sind sehr schnell unterwegs die trifft man mit einer einzelnen Kugel so gut wie nicht, bei einer Ladung Schrotkügelchen ist die Streuung bei 10 meter etwa 60cm im Durchmesser und da treffen einige Kügelchen sicher den Hasen.Das beste Beispiel war der Herr der einige von den kleinen Kügelchen in Hintern geschossen bekommen hat und so eine Ladung im Hintern ist nicht tödlich aber es ist sehr peinlich wenn man(n) ins Krankenhaus kommt.

  • Hallo Martina Ich habe mit der Jagt auch nichts am Hut,habe als HobbyTontauben schiessen da wird auch mit kleinen Schrotkugeln in der Luft auf Tonteller geschossen.Ich würde auch nicht unbedingt auf eine Hasenjagt als Treiber im Gebüsch mit gehen, die Gefahr ist groß das das Du hinterher auch eine Ladung Schrotkügelchen im Hintern hast und das ist nicht angenehm besonders beim sitzen.

  • Hallo Martina Es wäre aber nicht schön wenn Marco wirklich den Gedanken gehegt hat Dir beim jagen eine Schrotladung in deinen Hintern zuschießen,wer soll denn die Kügelchen bei Dir wieder raus hohlen .Kein schöner Gedanke….

  • habe gerade die neuen Kommentare zum Jagtunfall gelesen,ich glaube nicht das Marco Dir beim jagen eine Ladung Kügelchen in den allerwertesten schiessen wollte.Der hat das bestimmt geschrieben weil Du gesagt hast (nicht der Rede wert) und wollte einwenig eindruck machen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: