Liebesschlösser

Zuerst laufe ich lustlos durch Konstanz. Wie ausgestorben wirkt diese Stadt am Sonntag. Die grauen Wolken und die Kälte hellen meine Stimmung ebenfalls nicht besonders auf. Doch dann bleiben meine Augen an den bunten Vorhängeschlössern hängen, die an den Verstebungen der Radbrücke hängen. Pärchen haben ihre Namen eingravieren lassen. Die Schlüssel liegen vermutlich auf dem Grund des Rheins.  Manche rosten leicht vor sich hin, andere glänzen wiederum um die Wette. Ein Liebesritual der globalen Mediengesellschaft. Der Ursprung dieses Rituals ist unbekannt.

Die Statistiken der Scheidungen ist deprimierend. In Deutschland wird jede dritte Ehe geschieden. Und doch ist der Glaube an die Liebe ungebrochen. Tausende von Schlössern zieren weltweit sämtliche Brücken. Schade, dass die Behörden wenig von diesen Aktionen halten und die Schlösser zwischendurch entfernen.

Ich setzte meinen Heimweg mit einem Lächeln fort…

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: