Reisevorbereitungen / Vorfreude…

Vorfreude ist die schönste Freude!

In Wikipedia las ich: „.. haben empirisch belegt, dass Vorfreude den  Endorphin-Spiegel erhöht und Stressgefühle vermindert. “ Das ist doch eine toller Ersatz zur Schokolade!

 Es macht Spass, sich mit einem Land, dessen Menschen und Kultur zu beschäftigen. Gierig lese diverse Reiseartikel, schaue voller Fernweh  Bilder mit atemberaubender Landschaften an, zappe mich durch Film- Dokumentationen … Das erschwerte allerdings die Wahl der Reiseroute.  Chile ist nicht  breit und hat als natürliche Begrenzung die Anden und den Pazifischen Ozean anzubieten. Dafür ist die Länge mit 4300 km umso bemerkenswerter. 39 Breitengrade mit einem entsprechend grossem Angebot an Klima- und Vegetationszonen. Der Entschluss steht nun fest: Mittelchile bis Patagonien. 

 Teil 1 der Reisevorbereitungen: bereits geschehen

  • Dokumente kontrollieren. Sich über Einreisebestimmungen und aktuellen politischen Zustand informieren.
  • Flüge buchen ( Flughafenbestimmungen lesen)
  • Impfungen kontrollieren.( Ob ich mich noch gegen Tollwut impfen lassen soll? Wird zwar nicht nahe gelegt, aber in Chile ist die Anzahl von freilebenden Hunden enorm..hmm)
  • EC/Kreditkarten/Reisebudget berechnen
  • Reiseversicherung
  • Fehlendes Material / Kleidung besorgen. (Hoffentlich trudeln die per Internet bestellten Utensilien rechtzeitig ein)

Teil 2 der Reisevorbereitungen: in Bearbeitung

  • Alle Dokumente kopieren, einscannen und an die eigene email-Adresse schicken. So kommt man event. auch online wieder an verlorengegangene Daten. Super Tipp von Sven!!
  • Grobe Route festlegen.
  • Erste Übernachtung in Chile dingfest gemacht.
  • Nochmals Material und entsprechende Kleidung kontrollieren. Patagonien ist für launische Wetterkapirolen bekannt.

Teil 3 der Reisevorbereitungen: folgt noch:

Bin ja nicht die Schnellste und habe zudem noch Rückendeckung meiner Reisebegleitung. So kann ich ganz entspannt an dieses Projekt ran :-).

 

 

 

 

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

1 KommentarKommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: