Röntgenschutz bei Frauen

Ich bekomme ab und zu Anfragen betreffend Strahlenschutz für Frauen beim Röntgen….In meinem kleinen Aufreger Besserwisser, kann man vielleicht schon erahnen, dass es nicht immer möglich ist. Da die zu schützenden Organe im kleinen Becken liegen (beim Herrn sind sie bekanntlich ausserhalb und etwas tiefer), kann man z.B. bei einer Beckenaufnahme oder auch einer Lendenwirbelsäule keinen Schutz anwenden.Hier würde man einige Knochenstrukturen überdecken. Auch eine Bauchaufnahme muss ohne Schutz auskommen.

 

 

 

Bei Kontrollaufnahmen von Hüften, kann man es sich überlegen. Da die Lagerung und Grösseneinschätzung des Ovarienschutzes schwierig ist und es zudem diverse Messungen bezüglich effektiven Schutz gibt, wird auch hier oft darauf verzichtet. (Obwohl von oben angeordnet). Bei den meist anderen Röntgenuntersuchungen sollte ein Schutz angelegt werden.

 

 

Ich rede hier nur vom Röntgen. Nicht mit CT (= Computertomographie), Nuklearmedizin und Strahlentherpie gleichzusetzen. Da sieht es anders aus. Zudem gibt es einige andere Kriterien, die die Krankenhäuser unterschiedlich bestimmen.

Dennoch wird vor allem bei Hausärzten leider häufig ohne Schutz geröngt. Traut Euch und fragt nach!

 

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

1 KommentarKommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: