Senioren stürmten die Reutemühle

Zoobesuch

 

Trotz aller Beschwerden liessen sich ein paar Senioren darauf ein, mit mir den Haustierhof Reutemühle zu besuchen. Das  Strahlen in ihren Augen verriet mir , dass Sie dabei glücklich waren. Sie mischten sich zügig unter die anderen Besucher. Mit  Begeisterung wurde gestreichelt und gefüttert, was das Zeug hielt. Kindheitserinnerungen wurden wiederbelebt und urkomische Geschichten von Erlebnissen mit Tieren erzählt. Eine neugierige Ziege, die sich zu sehr mit einer Tasche beschäftigte, leitete man sanft mit dem Gehstock in eine andere Richtung. Eifer und motorische Defizite liessen die Damen und Herren teilweise ruppig wirken, wenn sie über Kinder stolperten, um ein Hausschwein zu füttern. Ansonsten verlief jedoch alles gut über die Bühne.

Die Reutemühle bietet ein barrierefreies Gelände mit Sitzmöglichkeiten für zwischendurch. Ausserdem gibt es eine kleine ebenerdige Gaststätte mit behindertengerechtem WC. Also alles da, was den Aufenthalt erleichtert.

Die Zeit verging im Fluge und ich war überrascht, wie ausdauernd meine Senioren sein konnten. Die einzige Person, die schlapp machte, war wohl ich. In Dauerschleife musste ich Schilder vorlesen oder Grossbestellungen von Tierfutter entgegen nehmen. Das schlaucht!

Das Lachen und die ausgelassene Stimmung der Senioren hat die positive Wirkung der Tiere auf Körper und Geist wieder einmal bestätigt.

Jedem zu empfehlen. Für Kinder und Senioren ist diese Art von Entschleunigung eine wertvolle Bereicherung.

Einfach mal hingehen!

 

 

 

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

2 KommentareKommentar hinterlassen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: