Spitze vs. Merino

Jetzt ist es amtlich! Ich werde alt. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Heute habe ich dem kuschlig-warmen Merinoemdchen den Vortritt gegeben. Die schöne sexy Unterwäsche landete wieder im Schrank. Fehlt nur noch , dass ich Schlappen aus Lammfell anziehe und mich in die Kamelhaardecke einmummel. Ist das denn nötig?  Die praktische und warme Unterwäsche wird zwar nicht mehr mit Feinripp in Verbindung gebracht, aber in meiner 20-Grad-Wohnung dennoch leicht übertrieben. Und für die kurzen Aufenthalte ausserhalb besitze ich wärmende Lagen für Drüber.

Dabei bin ich absolut keine Gegnerin für Funktionsunterwäsche. Sie ist bequem, praktisch und optisch nett anzusehen.Bei sportlichen Einsätzen bietet  sie mir  wesentlich mehr Komfort und ist zudem meist hygienischer (zumindest Wolle vs. Synthetik). Der Nachteil ist allerdings häufig der Preis. Und welches Hemdchen zaubert schon ein schönes Dekollete`?

Warum für zuhause also  nicht für das Geld ein paar nette Stücke ausgeben, die auch das Auge erfreuen können?

FAZIT: Ein Einkauf steht an. Es ist beschlossene Sache , dass ich der Aera „Bloss nichts an die Blase bekommen“ noch keine Chance gebe.

   

Über Alle Einträge ansehen Autorenseite

Martina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: